Workshop:

Chakrenausgleich

Lerne  die Wichtigkeit unserer Chakren kennen und wie du sie ausgleichen, reinigen und aktivieren kannst. 
 

In diesem Workshop lernst du die verschiedensten Chakren , die Nadis (=Energieleitbahnen), Bedeutung und Verlauf der Kundalini, die Aura und unsere energetischen Körper kennen und verstehen. Unser Augenmerk liegt auf den Hauptchakren . Mit  welchen Körperbereichen und Sinnesorganen sie in Verbindung stehen, wie sich ein verschlossenes oder in seiner Funktion gestörtes Chakra  körperlich und seelisch ausdrückt und wie du deine Chakren harmonisierst . 

Dies hat einen  positiven Einfluss dies auf dein gesamtes Leben. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten die ich dir vorstelle und einige davon werden wir praktisch durchführen wobei wir jedem Chakra  liebevolle Aufmerksamkeit schenken. Mit Tanz, Klängen , leicht durchzuführenden Chakra Yoga, verschiedenen Atemtechniken, Meditationen und anderem, wirst du deine Chakren liebevoll ausgleichen und lernst dich dabei vielleicht ganz neu kennen .

Am Ende des Workshops kannst du wunderbar in Eigenarbeit deine Chakren und Energiekörper gereinigt und ausgeglichen halten. Zur Unterstützung bekommst du ein Skript, mit allem was die Energiearbeit unterstützt.

Ich freue mich auf die Herzvolle Begegnung mit dir! Namasté

Wann: Samstag 08.10.22, 10:00 – 17:00 Uhr, Sonntag 09.10.22, 10:00 – 15:00 Uhr
Wo: Bezirksstraße 108, 66440 Niederwürzbach (Blieskastel)
Anmeldung: Bitte mit Kursname per Mail an: alexandraleonhard@web.de oder telefonisch unter: 0 68 52-9 91 42 40
Kosten: 190 Euro, zahlbar spätestens bei Kursbeginn
Bankverbindung: Sparda Bank Südwest EG, IBAN: DE78 5509 0500 0008 5401 28, BIG: GENODEF1S01

Eine Liste was mitzubringen ist und Vorschläge für Übernachtungsmöglichkeiten folgt nach Anmeldung!

Die wichtigsten Bedeutungen der einzelnen Chakren:

(Sanskrit: Muladhara= Wurzelstütze) Vertrauen, Erdung.
Lage: Beckenboden, Damm (Zwischen Anus und Geschlechtsorgan)
Farbe: Rot
Mantra: LAM 
Element: Erde
Sinn: Geruchssinn Bedeutung: Lebenskraft, Verbindung zum irdischen, Erdung, Stabilität, Sicherheit
Grundprinzip: körperlicher Wille zum Sein.
Körperliche Zuordnung: Zähne, Knochen, Darm, Blut, Zellaufbau, Nebennieren.
Ausgeglichenes Chakra: Stabilität, Durchsetzungskraft, Lebensenergie, gutes Selbstbewusstsein
Blockade: Erkrankungen des Skelettsystems, Darmerkrankungen, Gewichtsprobleme, Blutdruckprobleme, Trägheit, Existenzängste, Unsicherheit, Materialismus

(Sanskrit: Svadhistana = süße, liebliche) Emotionen und Sexualität. 

Lage: in der Wirbelsäule, auf Höhe der Geschlechtsorgane.

Farbe: Orange

Mantra: Vam

Element: Wasser 

Sinn: Geschmackssinn Bedeutung: ungefilterte Emotionen, Schaffenskraft, Lebenslust, Lebensfreude, Sexualität

Grundprinzip: schöpferische Fortpflanzung des Seins.

Körperlicher Bezug: Lymphe, Verdauungssäfte, Blut, Becken Raum und Hüfte, Kreuzbein, Zunge, Keimdrüsen, Geschlechtsorgane, Prostata, Hoden, Eierstöcke

Ausgeglichenes Chakra: emotionale Ausgeglichenheit, Lebensfreude, Selbstwertgefühl.

Blockiertes Chakra: Traurigkeit, Süchte, Aggressionen, Wut.

(Sanskrit: Manipura = leuchtender Juwel) Gedankenmuster und Glaubenssätze

Lage: zwischen unteren Brustbein und Nabel

Farbe: Gelb

Mantra: RAM

Element: Feuer

Sinn: Sehen

Bedeutung: Durchsetzungsvermögen, Willenskraft, Gedanken, Gedankenmuster, Unterbewusstsein, Intellekt

Grundprinzip: Gestaltung des Seins

Körperlicher Bezug: vegetatives Nervensystems, unterer Rücken, Verdauungssystem, Bauchspeicheldrüse, Magen, Milz, Leber

Ausgeglichenes Chakra: innere Harmonie, Gelassenheit

Blockiertes Chakra: Ruhelosigkeit, Unzufriedenheit, Rücksichtslosigkeit, Kontrollzwang.

(Sanskrit: Anahata = unbeschädigte) Verbindung zur höheren Liebe

Lage: in der Mitte der Brust. 

Farbe: Hellgrün/Rosa

Mantra: Yam

Element: Luft

Sinn: Tastsinn

Bedeutung: Hingabe, mit Gefühl, Herzensfreude, höhere Liebe.

Grundprinzip: Hingabe des Seins

Körperlicher Bezug: Brustkorb, Herz, du musst Drüse, unterer Lungenbereich, oberer Rücken, Blutkreislauf

Ausgeglichenes Chakra: Wärme, Herzlichkeit, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft, Optimismus, Fröhlichkeit, Hingabe

Blockiertes Chakra: Depressionen, Unsicherheit, Unausgeglichenheit, Negativität, Zweifel

(Sanskrit: Vissudha= reinigende) sehnlicher Ausdruck auf Erden

Lage: zwischen Kehlkopf und Halsgrube

Farbe: Hellblau

Mantra: Ham

Element: Äther

Sinn: hören

Bedeutung: Ausdruck von Weisheit und Individualität, Kommunikation, höhere Wahrheit, Klarheit, Kreativität.

Ausgeglichenes Chakra: Selbstbestimmung, Unabhängigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Inspiration, Ausdrucksfähigkeit.

Blockiertes Chakra: Kommunikationsblockaden, Unsicherheit, Verschlossenheit, Isolation, Schüchternheit.

(Sanskrit: Ajna= wahrnehmende) Verbindung zur internierten Seele

Lage: zwischen den Augenbrauen

Farbe: Indigo blau

Mantra: Aum

Element: Zeit

Sinn: sechster Sinn, höherer Verstand.

Bedeutung: Spiritualität, Intuition, sehen, höhere Einsicht, Öffnung und Ausdruck der Seele.

Grundprinzip: Erkennung des Seins

Körperlicher Bezug: zentrales Nervensystem, Hypophyse, Kleinhirn, Gesicht, Nase, Nebenhöhlen, Augen, Ohren

Ausgeglichenes Chakra: Spiritualität, wacher Verstand, Idealismus, hohes Bewusstsein.

Blockiertes Chakra: Realitätsverlust, Kopflastigkeit, Isolation.

(Sanskrit: Sahasrara= tausendfache) Tor zum hören selbst

Lage: am Scheitel des Kopfes

Farbe: zartes violett

Mantra: Om

Element: Raum

Bedeutung: Erleuchtung, göttliche Bestimmung, heimkommen.

Körperlicher Bezug: Zirbeldrüse, Großhirn.

Ausgeglichenes Chakra: Verbindung mit dem göttlichen Ursprung, vollkommenes verstehen, Leben in Fülle.

Blockiertes Chakra: Ziellosigkeit, Verunsicherung